August 2009

Titelseite promedia Ausgabe 08/2009
Fünf Jahre Medienboard Berlin-Brandenburg
Die Angreiferinnen

 

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Brigitte Zypries, Bundesjustizministerin:

Entscheidung über einen 3. Korb des Urheberrechts ist noch nicht gefallen

Interview als PDF

Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin:

IFA 2009: Innovativ, ausgebucht und von Krise keine Spur

Interview als PDF

Hannes Schwaderer, Präsident der Initiative D21:

Fast 70 Prozent der Deutschen ab 14 Jahre nutzen regelmäßig das Internet

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Bernd Neumann, Staatsminister für Kultur und Medien:
Nach dem Kompromissvorschlag - Lösung des Konfliktes mit Kinobetreibern möglich

Stellungnahme der Allianz Deutscher Produzenten für einen 3.Korb:
Produzenten fordern ein eigenes Urheberrecht

"24h Berlin - Ein Tag im Leben" - Eine Dokumentation besonderer Art

Gerold Wucherpfennig, Thüringer Medienminister:
Thüringen wird als Standort für Kindermedien weiter ausgebaut

Steffen Kottkamp, Programmgeschäftsführer des Kinderkanals:
KI.KA will mit eigenen Programmmarken für alle Altersgruppen Profil schärfen

Prof. Dr. Dieter Dörr, Direktor des Mainzer Medieninstituts:
Telemedien sind der dritte Teil des öffentlich-rechtlichen Auftrags

Ruprecht Polenz, Vorsitzender des ZDF-Fernsehrates:
ZDF-Fernsehrat will Drei-Stufen-Test so transparent wie möglich gestalten

Hans Joachim Suchan, Verwaltungsdirektor des ZDF:
ZDF erwartet bis 2012 Gebührenmindererträge von 105 Millionen Euro

Fritz Raff, Intendant des Saarländischen Rundfunks:
Saarländischer Rundfunk fordert Neugestaltung des ARD-Finanzausgleichs

Titelthema

Barbara Kisseler, Chefin der Berliner Senatskanzlei:
Berlin-Brandenburg befindet sich auf erfolgreicher Aufholjagd

Petra Müller, Kirsten Niehuus, Geschäftsführerinnen Medienboard:
Berlin ist heute wieder Deutschlands kreative Metropole

weitere Themen:

Jörg Laskowski, Geschäftsführer Verlagswirtschaft des BDZV:
2009 ist das bisher schwerste Jahr in der Geschichte der Zeitungen

Dr. Rainer Esser, Sprecher der Geschäftsführung "Zeit"-Verlag:
Neue Finanzierungsformen sollen Qualitätsjournalismus im Netz absichern

Claus Strunz, Chefredakteur "Hamburger Abendblatt":
Strategie "Abendblatt 3.0" für "Hamburger Abendblatt" zeigt erste Erfolge

Dr. Willi Steul, Intendant des Deutschlandradios:
Das Digitalradio ist nicht tot - die Politik muss jetzt Farbe bekennen