Special Medienforum NRW

Titelseite promedia NRW-Special/2009
Medienforum NRW 2009
Medien in Bewegung

 

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Ruth Hieronymi, Mitglied des Europäischen Parlaments:

Europäische Medienpolitik im Zeitalter der Digitalisierung

Interview als PDF

Andreas Krautscheid, Medienminister in Nordrhein-Westfalen:

NRW ist der wichtigste Konvergenzstandort in Deutschland

Interview als PDF

Clemens Bauer, Vorsitzender des Zeitungsverlegerverbandes NRW:

NRW-Zeitungsverleger auf dem Weg zu digitalen Medienhäusern

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Marc Jan Eumann, MdL, Vorsitzender der SPD-Medienkommission:
Für ein Wunder in kleinen Schritten

Prof. Dr. Norbert Schneider, Direktor der Landesmedienanstalt NRW:
Vorherrschende Meinungsmacht: Wie trennt man die Spreu vom Weizen?

Drei-Stufen-Test des öffentlich-rechtlichen Rundfunks:
- Prof. Markus Schächter, Intendant des ZDF
- Reinhard Grätz, Vorsitzender des WDR-Rundfunkrates
- Dr. Petra Gerlach, Mediengruppe RTL Deutschland

Volker Herres, Programmdirektor Das Erste (ARD):
Gebühren- und Werbeausfälle noch ohne Konsequenzen für Das Erste

Matthias Alberti, Geschäftsführer German-Free-TV, ProSiebenSat.1:
Anteil eigenproduzierter Formate ist annähernd gleich groß wie 2008

Ute Biernat, Geschäftsführerin Grundy Light Entertainment:
Die TV-Sender haben den Mut am Experimentieren verloren

Prof. Dr. Klaus Goldhammer, Geschäftsführer Goldmedia:
Mobile Publishing erschließt Verlagen neue Einnahmequellen

Volker Glaeser, Director Internet Services, Vodafone Deutschland:
Vodafone testet LTE-Technologie in NRW über Rundfunkfrequenzen

Robert Bosch, Managing Director, Axel Springer Media Impact:
In 10 Jahren 50 Prozent des Gewinns aus digitalem Geschäft bei AS

Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender Axel Springer AG:
Copyright ist der Copypreis der Zukunft

Ulrich Reitz, Chefredakteur der WAZ, Essen:
Großes Interesse von Verlagen am neuen Modell der WAZ-Gruppe

Michael Schmid-Ospach, Geschäftsführer der Filmstiftung NRW:
Qualitativ hochwertige Fernsehfilme sollen stärker gefördert werden

Christine Berg, Projektleiterin DFFF:
DFFF erwartet, dass der Fonds auch 2009 wieder voll ausgeschöpft wird